FAQ

Liebe Papas,


bevor ich all die wichtigen Fragen beantworte, möchte ich mich kurz an euch wenden. Denn aus meiner Erfahrung weiß ich, dass ihr der Geburtsfotografie gegenüber oft skeptisch seid.


Ich verstehe das. Der Tag, an dem euer Kind geboren wird, ist ein wichtiger und aufregender Tag in eurem Leben. Womöglich habt ihr auch etwas Angst. Wollt eure Frauen in diesen intimen Momenten beschützen.


Für eure Frauen ist es ein wunderbares Geschenk, Bilder der Geburt zu haben. Sie sehen darauf nicht nur Dinge, die sie während der Geburt nicht wahrgenommen haben, sie sehen auch euch Männer, wie wunderbar ihr sie begleitet habt. Sie sehen, was sie großartiges geleistet haben! Das auf Bildern zu haben, sich dadurch die Geburt immer wieder ins Gedächtnis rufen zu können, in die Momente des puren Glücks einzutauchen, ist unbezahlbar.


Es ist mir eine Ehre, wenn ihr mich an diesem Tag zu euch einladet. Ich werde euch achtsam und mit viel Ruhe begleiten.


FAQs



Ich bin schwanger und möchte gerne Bilder von der Geburt, wann setze ich mich mit dir in Verbindung?

Am besten ist es, du meldest dich rechzeitig, also auch gerne schon in der Frühschwangerschaft bei mir. Dann kann ich mir deinen errechneten Geburtsermin schon mal vormerken bis wir uns treffen.



Kann ich dich auch buchen, wenn mein Geburtstermin schon in wenigen Wochen oder Tagen ist?

Selbstverständlich! Dabei kommt es natürlich immer darauf an, wie voll mein Kalender schon ist, aber grundsätzlich ist das möglich.



Wie weit fährst du?

Grundsätzlich fahre ich auch gerne etwas weiter, mit entsprechender Planung sind auch 1,5 Stunden Fahrzeit machbar. Wenn ihr unsicher seid, sprecht mich an, dann schauen wir gemeinsam was möglich ist.



Geburtsfotografie oder Geburtsfilm - wir können uns nicht entscheiden. Wo ist der Unterschied?

Im Normalfall ist es so, dass ich bei jeder Geburt fotografiere und filme. Je nachdem, für was ihr mich gebucht habt, konzentriere ich mich aber hauptsächlich auf das eine und das andere ist eher "das Tüpfelchen auf dem i". Mein Equipment ist dabei das gleiche.

Ob die Geburtsfotografie oder ein Geburtsfilm für euch die bessere Wahl ist, besprechen wir am besten persönlich - ich helfe euch gerne bei der Entscheidung.



Werden wir uns vor der Geburt kennenlernen?

Ja, unbedingt! Mir ist es sehr wichtig, euch vor der Geburt schon kennenzulernen. Für das erste Treffen komme ich normalweise zu euch nach Hause, wir quatschen und besprechen alles in Ruhe, klären Fragen. Dieses Treffen ist vollkommen unverbindlich.



Begleitest du eine Geburt an jedem Geburtsort?

Ja! Es ist ganz egal, für welchen Geburtsort ihr euch entscheidet - ich begleite eine Hausgeburt ebenso wie eine Geburt im Geburtshaus oder im Krankenhaus. Auch die Begleitung eines Kaiserschnitts ist möglich.

Sollte die Geburt nicht in den eigenen vier Wänden stattfinden, ist es ratsam, vorher mit dem Geburtsteam/Krankenhauspersonal abzuklären, dass ihr mich dabei haben wollt.



Fotografierst du mit Blitz?

Nein. Der Geburtsprozess ist sehr sensibel und ich möchte dich bei deiner Wehenarbeit nicht stören.



Bist du für uns in Rufbereitschaft?

Ich bin für euch 10 Tage vor bis 10 Tage nach dem errechneten Geburtstermin Tag und Nacht in Rufbereitschaft. Babys halten sich aber nicht immer an Termine ;-) Deswegen bin ich ab eurer Buchung auch zu JEDEM anderen Zeitpunkt für euch da, kann dann aber ggf. nicht ganz so schnell bei euch sein wie in der Rufbereitschaftszeit.



Die Geburt geht los, wann kommst du zu uns?

In den Tagen/Wochen vor der Geburt sind wir sowieso immer wieder in Kontakt (so viel und oft, wie du es möchtest) und werden dann auch ganz individuell entscheiden, wann ich zu euch komme. Als Richtwert wird oft die Muttermundsöffnung von 5-7 cm genannt. Allerdings ist das so individuell, dass man es einfach nicht pauschalisieren kann und einige Frauen verzichten auch auf vaginale Untersuchungen. Deswegen gilt bei mir: ich komme dann, wenn es sich für euch richtig anfühlt und ihr mich dabei haben wollt ;-)



Wie lange bleibst du bei uns?

Ich bleibe von den Wehen bis ungefähr 1-2 Stunden nach der Geburt bei euch. Auch hierfür gibt es keinen konkreten Zeitplan, weil jede Geburt anders ist.



Müssen wir mehr bezahlen, wenn die Geburt lange dauert und du lange bei uns bist?

Eine Geburt braucht Ruhe und Zeit. Eine Abrechnung nach Stunden finde ich in der Geburtsfotografie vollkommen fehl am Platz, daher zahlt ihr bei mir immer einen Festbetrag, vollkommen egal wie lange ich da bin.



Wie viele Bilder bekommen wir?

Eine genaue Zahl kann ich euch nicht nennen, das kommt immer auf die Umstände und die Dauer der Geburt an. Mit 60 Bildern könnt ihr aber auf jeden Fall rechnen, normalerweise sind es deutlich mehr ;-)



Werden unsere Bilder veröffentlicht?

Nein, eure Bilder werden nicht standardmäßig veröffentlicht und ich veröffentliche niemals Bilder ohne euer Einverständnis! Aber ich freue mich sehr, wenn ihr mir erlaubt Bilder zu veröffentlichen, denn nur so kann ich anderen meine Arbeit zeigen.







________________________________________________________________

Geburtsfotografie und Familienfotografie

in Landshut und Bayern

 

lebendig  I  authentisch I  dokumentarisch

________________________________________________________________